Anwendungen

NPSH-Wert einer Pumpe , Mindestvordruck

Eine Berechnung des Pumpen-Vordrucks "H" wird empfohlen

Eine Berechnung des Pumpen-Vordrucks "H" wird empfohlen:

  1. bei hohen Medientemperaturen
  2. wenn der Förderstrom erheblich über dem Nennförderstrom der Pumpe liegt
  3. wenn das Fördermedium aus großer Tiefe gefördert wird
  4. bei Zuführung des Fördermediums über lange Rohrleitungen
  5. bei schlechten Zulaufbedingungen. Zur Vermeidung von Kavitation ist darauf zu achten, dass auf der Saugseite der Pumpe immer ein Mindestdruck herrscht

 

Die maximale Saughöhe "H" in m lässt sich wie folgt berechnen:

  • H = (Pb x 10,2) - NPSH - Hf - Hv - Hs

 

Legende

NPSH-Wert einer Pumpe , Mindestvordruck

 

Wird für "H" ein positiver Wert ermittelt, kann die Pumpe bei einer Saughöhe von höchstens "H" m betrieben werden.
Wird für "H" ein negativer Wert ermittelt, ist ein Zulaufdruck von mindestens "H" m erforderlich.

   

 

Hinweis: Um das Auftreten von Kavitation zu verhindern, darf niemals eine Pumpe ausgewählt werden, deren Betriebspunkt zu weit rechts auf der NPSH-Kennlinie liegt.

Der NPSH-Wert der Pumpe ist immer für den höchstmöglichen Förderstrom zu ermitteln.

 

Inhaltsverzeichnis
Stellenanzeigen
Monteur Kältetechnik
MTA Kältetechniker (m/w/d) im Kundendienst für Baden-Württemberg
Zur Verstärkung unseres Teams für die Region um Stuttgart suchen wir Sie als Kältetechniker (m/w/d) für unseren Kundendienst
MTA Deutschland GmbH
Net­te­tal, Deutsch­land
Vollzeit
Montage
Monteur/ Schweißer (m/w/d) bei GEA
Wir suchen am Standort Berlin drei Monteure / Schweißer (m/w/d)
GEA Refrigeration Germany GmbH
Ber­lin, Deutsch­land
Vollzeit
Kältetechnik Projektmanagement
Kaufmännischer Mitarbeiter Auftragsabwicklung im Engineering (m/w/d)
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir schnellstmöglich einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin für die kaufmännische Abwicklung der Engineering-Projekte
MTA Deutschland GmbH
Net­te­tal, Deutsch­land

Related Products