cold.wissen - GWP (global warming potential) von Kältemitteln

Überblick der am häufigsten zum Einsatz kommenden Kältemitteln und dessen GWP

GWP (global warming potential) von Kältemitteln

GWP (global warming potential) von Kältemitteln

GWP (global warming potential), Treibhauspotential von Kältemitteln

Dieser Wert definiert das relative Treibhauspotenzial im Bezug auf CO2. Die Abkürzung hierfür lautet CO2e (e - für equivalent). Der Wert beschreibt die Wirkung der mittleren Erwärmung über einen bestimmten Zeitraum. In den meisten Fällen werden 100 Jahre betrachtet.

 

Beispiel:

Das CO2-Äquivalent für R134a für einen Zeitraum von 100 Jahren ist 1430.

Das bedeutet, dass ein Kilogramm R134a innerhalb der ersten 100 Jahre nach der Freisetzung 1430 mal so stark zum Treibhauseffekt beiträgt wie ein Kilogramm CO2.

 Oder: Die Freisetzung von 1 kg R134a entspricht 1430 kg CO!!!

 

 

Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick der am häufigsten zum Einsatz kommenden Kältemitteln und dessen GWP.

 

HFKW KältemittelGWP
R134a 1430
R404A 3922
R407C 1774
R407F 1825
R449A 1282
R1234yf 4
R410A 2088
R422D 2729
R32 675

 

natürliche KältemittelGWP
R744 CO2 1
R717 Ammoniak 0
R290 Propan 3
R600a Isobutan 3





cold.partner



cold.finder

 

 

cold.link

JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein.
Sie müssen JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, um alle Funktionen in diesem Shop nutzen zu können.

© 2018 cold.world