cold.wissen - Energieeinsparung Kühlmöbel Supermarkt

Das klassische Kühlregal im Supermarkt, für z.B. Molkereiprodukte ( Mopro ), bietet so einige, teilweise sehr große Möglich.....

Energieeinsparung Kühlmöbel Supermarkt

Energieeinsparung Kühlmöbel Supermarkt

Glastüren

Das klassische Kühlregal im Supermarkt, für z.B. Molkereiprodukte ( Mopro ), bietet so einige, teilweise sehr große Möglichkeiten zur Energieeinsparung. Der größte Fokus sollte hier auf der „offenen“ Front dieser Kühlmöbel liegen. Denn, ein offenes Kühlmöbel benötigt erheblich mehr Kälteleistung als ein „verglastes“ Kühlmöbel.

Als „verglast“ bezeichnet man jene Kühlmöbel, die mit Dreh- oder auch Schiebetüren ausgestattet sind. Die Verglasung bewirkt, dass der Wärmeeintrag auf den Verdampfer verringert wird. Folglich sinkt auch der Leistungsbedarf an die Kälteanlage.

 


Vergleich der benötigten Kälteleistungen bei Mopro Kühlregalen

 

  benötigte Kälteleistung Q0 in W/m erforderliche Verdampfungs-Temperatur t0 in °C
offenes Kühlmöbel 1200 -7°C bis -10°C
verglastes Kühlmöbel 400 +2°C bis -2°C

Man kann hier sehr gut erkennen, dass verglaste Kühlmöbel die Leistungsanforderung an die Kälteanlage um bis zu 66% reduzieren.

 

Ein weiterer positiver Effekt ist, dass die Verdampungstemperatur der Anlage angehoben werden kann.

Eine steigende Verdampungstemperatur bedeutet gleichzeitig eine größere volumetrische Kälteleistung des Kältemittels und somit einen größeren Massenstrom durch den Verdichter.

Was zur Folge hat, dass die Verdichter Kälteleistung und der COP steigt.

Was an dieser Stelle nicht außer Acht gelassen werden soll ist, dass die Leistungsaufnahme des Kompressors ebenfalls steigt. Auf Grund der erhöhten Kälteleistung, verringert sich die Anlagen Laufzeit und Energie wird eingespart. Da in einem Supermarkt überwiegend mindestens 2 Kältemittelverdichter installiert sind, verlängern sich dann die Stillstandszeiten einzelner Verdichter.

Ausgehend von einer Bestandskälteanlage mit nachträglich verglasten Kühlmöbeln.

 


Kälteleistung eines Verdichters der Fa. Bitzer 4EES-6Y-40S mit dem Kältemittel R134a

tc= 47°C t0 = 0°C t0 = -10°C
Q0 / Kälteleistung in KW 10,3 6,56
Pel / elektrische Leistungsaufnahmne in KW 3,46 2,87
COP 2,97 2,29
Massenstrom kg/h 249 156,8

COP (Coefficient of Performance) ist im Prinzip als Wirkungsgrad des Verdichters zu verstehen.

Es wird die erbrachte Kälteleistung mit der Leistungsaufnahme ins Verhältnis gesetzt.

 

COP= Qo / Pel

 


Verdampferlüfter

Der Verdampferlüfter stellt die Luftumwälzung in einem Kühlregal sicher.

Um die aus der Umgebung eingebrachte Wärme zum Verdampfer zu fördern, muss im Kühlmöbel ein ständiger Luftaustausch stattfinden. Stellt man die Verdampferlüfter ab, wird die Ware nicht mehr ausreichend gekühlt und es kommt zum Warenschaden. Gleiches passiert wenn ein Lüfter defekt ist.

Da die Ware ständig im Kühlmöbel verbleibt ( Tag und Nacht ), müssen die Lüfter folglich auch 24 Stunden / Tag in Betrieb sein. Wenn man nun davon ausgeht, dass konventionelle Lüfter Motoren ein Leistungsaufnahme von ca. 30W / Lüfter haben, bedeutet dies einen Stromverbrauch von 262,8 KW/h pro Jahr ( wohlgemerkt 1 Lüfter ). In einem Kühlregal mit einer Länge von 2,50m sind im Normalfall 2 Lüfter installiert. Hinzukommen Wärmeverluste dieser Spaltpolmotore die zusätzlich von der Kälteanlage abgeführt werden müssen.

Es empfiehlt sich daher die Umrüstung auf energiesparende EC-Ventilatoren. Diese Ventilatoren haben bei gleicher Luftleistung eine elektrische Leistungsaufnahme von ca. 10W / Lüfter. Der Energieverbrauch sinkt somit um 2/3 im Vergleich zu den konventionellen Spaltpolmotoren.Der Wirkungsgrad dieser Lüfter liegt bei ca. 65% und reduziert somit auch den Wärmeeintrag auf die Kälteanlage.


Beleuchtung

Zur optimalen Präsentation der Ware muss auch die richtige Beleuchtung installiert sein.

In Kühlmöbeln wurden früher Leuchtstoffröhren mit verschiedenen Farbtemperaturen eingesetzt.

Die Wahl der Farbtemperatur richtet sich je nach dem welche Ware präsentiert werden soll.

Hinzu kommen auch hier konventionelle Vorschaltgeräte mit Wärmeverlustleistungen.

Es empfiehlt sich daher die Umrüstung auf LED Technik. Die Wärmeverluste liegen deutlich unter der konventionellen Leuchtstoffröhren Beleuchtung und sind in der Farbtemperatur variabel.






cold.partner



cold.finder

 

 

cold.link

JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein.
Sie müssen JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, um alle Funktionen in diesem Shop nutzen zu können.

© 2018 cold.world